Unser Rohkaffee kommt aus Villa Rica, Peru. Dort herrschen die besten Bedingungen, wie Klima- und Bodengegebenheiten, damit unser Kaffee zu Spitzenqualitäten heranreifen kann. Wir beliefern kleine und mittelgroße Röstereien mit unseren hochwertigen Rohkaffees. Sie können durch ihr meisterhaftes Handwerk das allerbeste aus unseren Bohnen herausholen. Ganz nach dem Motto:

exzellente Rohkaffeebohne + exzellenter Röstmeister = exzellenter Kaffeegenuss.

Der Rohkaffee kommt im Direkten Handel (`Direct Trade´) nach Deutschland. Das heißt, wir erwerben den Rohkaffee direkt von den Farmen in Peru. Per Schiff kommt er dann nach Deutschland, wo er direkt an Röstereien weitergegeben wird. Zwei der besten Eigenschaften des Direct Trade sind die Transparenz sowie die Flexibilität. Der Kaffeehandel wird transparent und durchsichtig. Wir bezahlen den Landwirt direkt und wissen somit wie viel Prozent des Endpreises der Erzeuger unseres Rohkaffees erhält. Auf der anderen Seite ist die flexible Zusammenarbeit mit Röstereien ausschlaggebend für Feedback, das unsere Landwirte umsetzen können, um die Bohnenqualität immer weiter zu verbessern.

Wir arbeiten mit Landwirten auf Assoziation- sowie Finca-Level. Was heißt das?

Assoziation: Dies ist eine Gruppierung von Landwirten, die aufgrund der örtlichen Nachbarschaft und der Bodengegebenheiten zusammen den Kaffeeanbau betreiben.
Finca: Eine Finca beschreibt einen Haushalt, welcher seinen eigenen Kaffee anbaut und aufbereitet. D.h.: eine Finca ist kleiner und exklusiver.

Außerdem lässt Flexibilität individuelle Wünsche zu: hier kannst Du im Voraus mit uns besprechen, was Du genau suchst - sei es ein Honeylot, ein Natural Lot, `you name it´- unsere Landwirte sind Meister im Kaffeeanbau.

Wenn Fragen aufkommen, sprich uns einfach an.